plaqee Presse 

Presse

Hallo lieber Leser, hier haben wir für dich eine Presseseite eingerichtet, damit Du schnell und einfach an Informationen über plaqee kommst. Du hast weitere Fragen? Dann schreib uns einfach eine Nachricht.

Details

Unternehmen: Plaqee Communications UG
Gründungsdatum: 2018
Website: www.plaqee.de

Infos über die Gründer findest du unter „Das Team von plaqee

plaqee – immer sorglos Parken

Bei jedem Großstadt Autofahrer ist schon einmal vorgekommen, dass man bewusst oder unbewusst falsch geparkt hat  – egal ob im (zeitlichen) Halteverbot oder vor einer Einfahrt. Als Konsequenz hatten einige Autofahrer einen Strafzettel bekommen oder wurden gar Abgeschleppt. Durch plaqee werden Falschparksituationen durch eine Vignette an der Windschutzscheibe ,über die der Fahrer anonym erreichbar ist, schnell und einfach gelöst. Das System ist dabei äußerst einfach: Der plaqee User wird über die plaqee Vignette anonym angerufen, damit der Anrufer die Problem- oder Falschparksituation am Telefon erklären kann. Daraufhin kann der plaqee User sein Fahrzeug selbst umparken, um die Problem- oder Falschparksituation zu lösen.

Die Polizei und das Ordnungsamt müssen diese Methode vor einer Umsetzung auch nutzen, da die plaqee Vignette alle rechtlichen Aspekte für einer mildere Maßnahme als die der Umsetzung anbietet.

So funktioniert plaqee

plaqee ist eine Vignette für die Windschutzscheibe des Autos und wird genau wie die Umweltplakette an der Scheibe gut sichtbar befestigt. Die Vignette enthält dabei rechtliche Verordnungen, die plaqee Nummer sowie eine Userspezifische ID. Um einen Fahrer zu kontaktieren ruft man die plaqee Nummer an (030 920 305 63) und wird dann aufgefordert, die Userspezifische ID (z.B. 123 123 123) einzugeben. Dadurch wird ein Konferenzanruf gestartet, dem der Fahrer des Fahrzeuges zugeschaltet wird – wenn er den Anruf annimmt. Dadurch bleiben der Anrufer und der plaqee User sich gegenüber 100% anonym. Beim Anruf kann der Anrufer dann die Problemsituation schildern und der Fahrer sein Auto umparken, wenn nötig.

Wird das Ordnungsamt oder die Polizei plaqee nutzen?

Ja, denn die Polizei und das Ordnungsamt müssen bei einer Beseitigung von Gefahrenlagen (wie Falschparken) versuchen den Fahrer eines Fahrzeuges zu erreichen. Gemäß dem “Verhältnismäßigkeitsprinzip” muss vor einer Umsetzung STRENG geprüft werden, ob nicht eine andere weniger belastende Maßnahme ergriffen werden kann und die mit dem Umsetzen verbundenen Nachteile für den Betroffenen nicht erkennbar außer Verhältnis zu dem erstrebten Erfolg (Beseitigung der konkreten Gefahr) stehen.

Bei einer Umsetzung des Fahrzeuges steht zudem die Schnelligkeit zur Beseitigung der Gefahrenlage an erster Stelle. Mit plaqee bietet man die schnellste, einfachste und günstigste Möglichkeit eine Gefahrenlage zu beseitigen. Im Verhältnis zur Umsetzung heißt das: Der Fahrer wird schneller erreicht, für den Fahrer ist es günstiger und die Gefahrenlage wird schneller beseitigt.

In welchen Situationen wird plaqee benutzt

Durch den plaqee Service sichert sich der Fahrer eines Autos selbst ab und ist gleichzeitig gegenüber anderen fair. Denn über die plaqee Vignette dient nicht nur für Falschparksituationen wie parken im Halteverbot. Ein Fahrer kann auch kontaktiert werden, wenn ein anderer Fahrer ihn beim ausparken leicht angefahren hat, um die Versicherungsdaten auszutauschen. Ein weiter Fall ist, wenn ein anderes Fahrzeug einen selbst zugeparkt, sodass man nicht aus dem Parkplatz rauskommt. Durch den schnellen Kontakt zum Fahrer kann die Situation mit plaqee gelöst werden. Allgemein gilt: plaqee ist die Lösung für Unfall-, Park- und Falschparksituationen.

Die Bestellung von plaqee

Auf www.plaqee.de kann man sich schnell registrieren und bekommt dann innerhalb von 3 Tagen seine plaqee Vignette per Post zugesandt. Bei der Bestellung gibt man Namen, Adresse, Bezahlmethode und die Nummer, unter der man erreicht werden möchte, an. Die plaqee Vignette muss dann nur noch gut sichtbar an die Windschutzscheibe geklebt werden. Für eine jährliche Gebühr von 9,99€ im Jahr bekommt man die Freiheit des sorglosen Parkens indem man über die Userspezifische-ID anonym erreichbar ist.

 

Unternehmensportrait plaqee

plaqee ist ein 2018 in Berlin gegründetes Start-Up Unternehmen, welches sich mit der Problematik in Parksituationen beschäftigt. Die Gründer jungen Gründer Egemen Aksungur (23), Laurenz Kehr (23) und Roosbeh Karimi (32) wollen durch plaqee die erste Kontaktmöglichkeit für Straßenteilnehmer sein, um Unfall-, Park- und Falschparksituationen schnell und kostengünstig zu lösen.

Dabei möchte plaqee vor allem die Fairness zurück auf die Straßen bringen, damit Behindertenparkplätze nicht zugeparkt werden, Fahrradfahrer Ihre Fahrradwege nutzen können und Kinder nicht mehr auf die Straße ausweichen müssen, um an Autos vorbeizukommen. Dabei “schützt” plaqee nicht nur die Straßenteilnehmer, sondern auch die Falschparker, die Gemäß dem “Verhältnismäßigkeitsprinzip” vor einer Umsetzung kontaktiert werden und die Möglichkeit bekommen Ihr Auto selbst umzusetzen, um den Umsetzungskosten zu entgehen. 

Pressefragen, die Häufig vorkommen:

Du suchst einen plaqee Mitarbeiter für ein Interview? Kein Problem.

Schreibe uns dafür eine E-Mail an presse@plaqee.de wie folgt:

Betreff: Interview Anfrage

Inhalt:

1.) Die Position des Mitarbeiters, mit dem du ein Interview führen möchtest (z.B mit dem Co-Founder)

2.) Am besten drei Terminvorschläge, an denen du Zeit hast (z.B Montag: 10-12 Uhr, Donnerstag 14-16 Uhr und Freitag 10-11 Uhr)

3.) Den Inhalt des Interviews kurz und knapp beschrieben, damit wir uns evtl. vorbereiten können

4.) Deine Kontaktdaten wie Telefonnummer, gerne auch dein LinkedIn oder Facebook Profil, damit wir dich kurz kennen lernen können.

5.) Nenne uns bitte das Datum, an dem du die Veröffentlichung planst. Du kannst uns auch den Link oder ein Foto des Artikels senden, damit wir es auf unseren sozialen Kanälen veröffentlichen und angucken können.

 

Wir freuen uns auf deine Anfrage und versuchen schnell und unkompliziert einen Termin zu finden.Du möchtest ein schriftliches E-Mail Interview durchführen, dann bist du hier genau richtig!

Schreibe uns dafür dein E-Mail Interview an presse@plaqee.de wie folgt:

Betreff: E-Mail Interview Anfrage

Inhalt:

1.) Die Position des Mitarbeiters, der die Fragen des E-Mail Interviews beantworten soll (z.B mit dem Co-Founder).

2.) Deine Interview Fragen (Diese kannst du gerne auch als Word Datei hochladen, welche wir bearbeiten und dir dann zurückschicken können!).

3.) Das Datum, an dem du die Antworten haben musst. Normalerweise kannst du davon ausgehen, dass wir innerhalb von 1-2 Werktagen dir geantwortet haben.

4.) Deine Kontaktdaten wie Telefonnummer, gerne auch dein LinkedIn oder Facebook Profil, damit wir dich kurz kennen lernen können.

5.) Nenne uns bitte das Datum, an dem du die Veröffentlichung planst. Du kannst uns auch den Link oder ein Foto des Artikels senden, damit wir es auf unseren sozialen Kanälen veröffentlichen und angucken können.

 

Wir freuen uns auf deine Anfrage und versuchen schnell auf deine Anfrage zu antworten. Du möchtest in einem Artikel oder Interview ein Bild oder ein Video von plaqee veröffentlichen? Das kannst du natürlich machen.

Schreibe uns dafür eine E-Mail an presse@plaqee.de wie folgt:

Betreff: Bilder und Videomaterial

Inhalt:

1.) Wofür du die Bilder benötigst (z.B für einen Online Artikel)

2.) Wir schicken dir einen Link zu, indem du unsere fertigen Bilder und Videos findest. Diese Bilder darfst du alle für Journalistische Zwecke benutzen.

3.) Du bekommst von uns in der Antwort E-Mail auch zugesichert, dass du die Bilder verwenden darfst.

Lieferung mit

Made in Germany

Bezahlmethoden

Kreditkarte

Lastschrift

mit

Dein Warenkorb